Die Autorin Julia Wachsmann

Als dramaturgische Beraterin hat die promovierte Germanistin Julia Kretschmer-Wachsmann u. a. an dem Drehbuch für den preisgekrönten Kinofilm „Soul Kitchen“ (2009/Fatih Akin) mitgewirkt und ist seither als Autorin, Dramaturgin und Regisseurin tätig.

Ihre jüngste Arbeit „Die Sternenfee und der Mondritter“ begeisterte bereits über 15.000 Kinder im Planetarium Hamburg und steht dort weiterhin regelmäßig auf dem Spielplan.

Darüber hinaus entwickelt die Kulturschaffende Konzepte für die (Um)-Nutzung besonderer Räume, so begleitete sie u. a. Projektentwicklungen:

  • Oberhafenkantine im Hamburger Oberhafen (ab 2006)
  • „LandsEnd“ als erster Konzertsaal in der Hafencity (ab 2006)
  • Hamburger „Alsterpalais“ als Bildungseinrichtung („Flachsland Zukunftsschulen“) (2007)
  • „Frei-Spiel Brandshof“ in Hamburg-Rothenburgsort (ab 2008)
  • „Mausoleum von Schröder“ (ehem.), dem größten bürgerlichen Mausoleum Europas auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg (ab 2006)
  • Oberhafenkantine Berlin sowie Oberhafenkapelle Berlin (ab 2008)

Jeden dieser Räume hat die Sopranistin im Vorfeld ihrer Forschungen – so ihr Ritual – mit einer Arie „geweiht“.

Zudem verfasst Julia Beiträge für die „Zeitschrift für Trauerkultur“ und entwickelt darüber hinaus Konzepte für die Nutzung besonderer Räume im Sinne einer „Raumsemiotik“.

 

Studium

Deutsche Sprache und Literatur, Volkskunde und Musikwissenschaften an der Universität Hamburg.

Abschlüsse: M. A., Dr. phil.